Teilzeit Studium

Teilzeit StudiumSeit dem Bologna-Prozess im Jahr 1999, mit dem europaweit Studiengänge harmonisiert und auf Bachelor- und Masterabschlüsse umgestellt wurden, hat sich viel im deutschsprachigen Bildungssektor getan.

Studiengänge sind im neuen Jahrtausend immer durchlässiger geworden, neue Anbieter haben sich etabliert und etablierte Hochschulen und Universitäten haben innerhalb ihrer Studienprogramme programmatisch vieles den neuen Marktbedürfnissen angepasst. Fernstudiengänge bzw. das “Distance Learning” sind im Zuge der Durchlässigkeit zudem immer beliebter geworden. Es ist heute möglich, viele Studiengänge in Teilzeit, Vollzeit oder auch als duales Studium an einer Fernhochschule zu absolvieren.

Teilzeitstudium an einer Fernhochschule

Wer in seinem Leben keine Zeit hat, ein Studium in Vollzeit zu absolvieren – beispielsweise wegen der Berufstätigkeit oder privaten Verpflichtungen – der kann an einer Fernhochschule auch in Teilzeit studieren. Mit anderen Worten: Es werden pro Semester oder Trimester nicht so viele Fächer und Module belegt wie bei einem Vollzeit Studium. Die Studienzeit verlängert sich bei der Wahl von Teilzeit dementsprechend. In der Regel kann zu Beginn des Studiums gewählt werden, in welchem zeitlichen Umfang studiert werden soll.

Im Grunde ist gerade die Möglichkeit eines Teilzeitstudiums das Merkmal von Fernhochschulen, denn ursprünglich wurden die Fernlehr-Institutionen ins Leben gerufen, damit sie Menschen mit zu wenig Zeit für ein Vollzeit Studium (Berufstätige, Eltern, Alleinerziehende etc.) ebenfalls das Studieren ermöglichen.

Die erste (staatliche) Fernuniversität Deutschlands, die Fernuniversität Hagen, wurde in diesem Kontext im Jahr 1974 gegründet. Der Fokus der Fernuni Hagen liegt im Gegensatz zu den meisten privaten Fernhochschulen auf geistes-, gesellschafts- und kulturwissenschaftlichen Studiengängen. Jedoch offeriert sie ein breites Angebot an nahezu allen Studienfächern, die hier in Teilzeit absolviert werden können. Private Fernhochschulen haben sich häufig auf bestimmte Studiengänge und Fachrichtungen spezialisiert, wie etwa Management/BWL oder Technik/Ingenieurwesen.