Studium online – bessere Chancen im Job

Studium onlineStudium online – wieso sollte ich? Sie sind zufrieden mit Ihrer beruflichen Situation? Oder haben Sie manchmal den Wunsch, etwas mehr aus Ihren Qualifikationen zu machen? Einen Posten mit mehr Verantwortung, mehr Entscheidungsbefugnissen und natürlich mehr Gehalt – das wäre doch traumhaft!
Doch wie qualifiziert man sich für eine bessere Position in der eigenen Firma oder auch bei einem neuen Arbeitgeber?

Ganz einfach: Durch Lernen und einen höheren Bildungsabschluss. Denn Sie wissen ja: Die Investition in Bildung bringt immer noch die besten Zinsen. Doch ist man einmal bereits in der beruflichen Situation gefestigt, so fällt es schwer, noch einmal komplett von vorne zu beginnen und eine weiterführende Schulausbildung oder eine entsprechende Weiterbildung aufzunehmen. Schließlich habe man sich bereits einen gewissen Lebensstandard erarbeitet, der tunlichst auch für die Zukunft erhalten bleiben sollte.

Sie sehen: in diesem Fall ist guter Rat teuer. Auf der einen Seite möchte man nicht in der vorhandenen Position bis zum Rentenalter verharren, andererseits soll auch das nicht aufgegeben werden, was man sich bereits in jahrelanger Arbeit hart erschaffen hat.

Die gute Nachricht: Es gibt diesbezüglich eine optimale Lösung. Und diese Lösung nennt sich Studium online oder Fernstudium! Dabei handelt es sich im Grunde genommen um ein Fernstudium, das jedoch fast ausschließlich (bis auf ein paar notwendige Pflichttermine, bei denen Sie persönlich erscheinen müssen) über das Internet abgewickelt wird.

Studium online – welche Möglichkeiten?

Es bietet die Möglichkeit, die bereits vorhandene berufliche Position beizubehalten und weiterhin das gewohnte Monatsgehalt zu erhalten. Das Ganze verbindet sich mit der Chance, sich beruflich weiterzubilden und die gewünschten Abschlüsse zu erreichen. Mit diesen Abschlüssen wiederum können Sie eine wesentlich bessere Position im Unternehmen einnehmen oder auch zu einem anderen Arbeitgeber wechseln.

Doch worauf kommt es bei der Auswahl des passenden Studiengangs an? Und was muss beachtet werden, damit das Studium online letztendlich auch von Erfolg gekrönt ist? Wie sieht es mit der finanziellen Seite aus: Gibt es Fördermöglichkeiten, und wenn ja, wie hoch fallen diese aus? Hier die wichtigsten Tipps zum Studium online:

  • Sie sollten unbedingt die nötige Motivation für ein solches Studium mitbringen. Gerade wer von zu Hause aus arbeitet, gerät leicht in Gefahr, das Lernen zu vernachlässigen und das ganze Studium online irgendwann schleifen zu lassen. Sie müssen sich also selbst motivieren und auch einmal „in den Hintern treten“ können.
  • Wer eine solche Herausforderung annimmt, sollte sich darüber bewusst sein, dass für die nächsten zwei bis drei Jahre Freizeit weitgehend ein Fremdwort bleiben wird. Dies gilt zumindest dann, wenn neben dem Studium noch ein Vollzeit-Beschäftigungsverhältnis besteht. Der Verzicht auf Freizeit ist also unbedingt notwendig, wenn ein erfolgreicher Abschluß erfolgreich abgeschlossen werden soll.
  • Sprechen Sie unbedingt mit Ihrem Partner sowie mit Kindern, Verwandten und Bekannten über Ihre Pläne. Informieren Sie diese und klären Sie ab, ob beispielsweise Ihr Partner zukünftig mehr Aufgaben und mehr Verantwortung für Familie und/oder den Haushalt übernehmen kann und will. Nur wenn alle Beteiligten mitziehen, macht der Start letztendlich Sinn.
  • Nutzen Sie die gebotenen Fördermöglichkeiten. Sie können auch als Absolvent eines Studium online BAföG und andere Fördermöglichkeiten in Anspruch nehmen. Welche Fördermöglichkeiten für Sie persönlich bereitstehen, unterscheidet sich von Bundesland zu Bundesland und hängt außerdem davon ab, wie sich die persönliche und familiäre Situation darstellt. So offenbaren sich beispielsweise verheirateten Studenten, die bereits Kinder haben, andere Fördermöglichkeiten als Singles. Eine erste Orientierung bietet Ihnen der Studentenausschuss der entsprechenden Hochschule. Hier besteht oft auch die Möglichkeit, ein persönliches Beratungsgespräch zu vereinbaren, in dem dann sämtliche zur Verfügung stehenden Fördermöglichkeiten detailliert besprochen werden.
  • Die Wahl des passenden Studiengangs ist von großer Wichtigkeit. Wer seinen Studiengang nicht durch den beruflichen Background quasi „in die Wiege gelegt“ bekommt, der tut gut daran, sich zunächst ausführlich über die Inhalte der verschiedenen Studiengänge zu informieren.
  • Pflegen Sie im Studium online den Austausch mit anderen Studierenden. Gerade im Studium ist es wichtig, nicht zu Hause am Computer zu versauern, sondern möglichst dauerhaft Kontakte zu anderen Studierenden zu halten. Dazu gibt es spezielle Gruppen bei Facebook, Chats oder auch Konferenzen per Skype oder WhatsApp. Hier können sich die Absolventen austauschen und gegenseitig helfen. Nutzen Sie solche Angebote unbedingt!
  • Zu guter Letzt: Unterschätzen Sie die Aufgabe nicht! In Deutschland sind die Bedingungen für ein staatlich anerkanntes Studium mit Abschluss recht streng gefasst. Sie können also nicht erwarten, den “leichten Weg“ zum Abschluss einzuschlagen. Im Gegenteil: Wer sich sämtliche Studieninhalte selbst beibringen muss, sich zusätzlich immer wieder selbst motiviert und eventuell durch ein bestehendes Beschäftigungsverhältnis eine Doppelbelastung erfährt, für den ist das Studium online zwar bequem, aber sicherlich nicht leichter als ein herkömmliches Präsenzstudium an einer Universität oder Fachhochschule.

Fazit:

In fast keinem anderen Land der Welt sind die Bildungsmöglichkeiten so vielfältig und ausgeprägt wie in Deutschland. Wenn Sie bereits einen Beruf erlernt haben und schon viele Jahre in diesem tätig sind, so heißt das noch lange nicht, dass Sie nicht noch einmal neu durchstarten und die gewünschte höhere Position erreichen können. Mit einem Studium online rückt dieses Ziel in greifbare Nähe!